Parodontitisbehandlung (Parodontitis)

Von einer Parodontitis, umgangssprachlich auch Parodontose, wird gesprochen, wenn eine Entzündung des Zahnhalteapparates vorliegt, die durch Bakterien verursacht wird. Häufige Symptome sind Rötungen sowie Schwellungen des Zahnfleisches und Zahnfleischbluten. Die Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnbettes, die unbehandelt zu einer Rückbildung des Zahnfleisches oder im schlimmsten Fall zum Verlust der Zähne führen kann.  

Häufig werden die genannten Anzeichen nicht ernst genommen und eine Entzündung des Zahnbettes unterschätzt. Daher sollte bei den ersten Anzeichen einer Entzündung schnellstmöglich ein Zahnarzt aufgesucht werden, da eine Parodontitis besonders im Anfangsstadium gut behandelbar ist und grössere Schäden so verhindert werden können. Gerne beraten wir Sie individuell  in unserer Zahnarztpraxis in Schwamendingen zum Thema Parodontitis.  
 

Was versteht man unter einer Parodontitis/Parodontose?

Eine Parodontitis entsteht in der Regel durch eine Entzündung des Zahnbettes und wird durch die Ausbreitung von Bakterien auf den Zahnoberflächen oder in Zahnfleischtaschen verursacht. Diese Bakterien setzen sich fest und scheiden Säuren und Giftstoffe (Plaque) aus, welche die Zähne und das Zahnfleisch angreifen. In Folge dessen entzündet sich das Zahnfleisch und Zahnärzte sprechen von einer Gingivitis oder auch Zahnfleischentzündung. Nun können sich Zahnfleischtaschen bilden, die Bakterien vermehren sich und können auch im Zahnbett zu einer Entzündung führen. In diesem Stadium sind nicht nur Zähne und Zahnfleisch gefährdet, sondern auch der Kieferknochen. Hat die Entzündung den Knochen und auch das Bindegewebe des Zahnhalteapparates erreicht, handelt es sich um eine Parodontitis, die schnellstmöglich professionell behandelt werden sollte. Schreitet die Entzündung weiter fort, bildet sich das gesamte Zahnbett zurück, die Zähne verlieren an Halt und können schliesslich ausfallen.  
 

Wie verläuft die Therapie einer Parodontitis?

Die Behandlung einer Parodontitis gestaltet sich je nach Stadium und Ausprägung der Entzündung. Prinzipiell hat die Therapie das Ziel die Bakterien zu entfernen und die Entzündung des Zahnhalteapparates zu stoppen. In unserer Zahnarztpraxis in Schwamendingen führen wir zunächst eine gründliche Untersuchung Ihrer Zahnsituation durch, um eine präzise Diagnose stellen zu können. Nach einer genauen Einschätzung der Schwere der Parodontitis planen wir im nächsten Schritt gemeinsam mit Ihnen das weitere Vorgehen. 

Die Behandlung einer Parodontitis besteht prinzipiell aus einer gründlichen Reinigung der Zähne und des Zahnfleisches. Die Zahnoberflächen werden von Bakterien befreit und Zahnbeläge werden schonend entfernt. Durch die gründliche Reinigung werden die Bakterien effektiv entfernt und somit auch das Risiko der Entstehung neuer Bakterienherde minimiert.  

Reicht eine Zahn- und Tiefenreinigung der Zähne nicht aus, was meist bei einem fortgeschrittenen Stadium der Parodontitis der Fall ist, kommen parodontalchirurgische Massnahmen in Frage. Kann bereits ein Rückgang des Zahnfleisches und des Kieferknochens beobachtet werden, sind Behandlungsmassnahmen nötig, die das Bindegewebe regenerieren und den Wiederaufbau des Kieferknochens fördern. Ziel der Behandlung ist es, die Mundgesundheit sowie ein gesundes Zahnfleisch wiederherzustellen.
 

Wie kann der Entstehung einer Parodontitis vorgebeugt werden?

Eine gründliche und regelmässige Zahnpflege sowie eine gesunde Mundhygiene beugen der Entstehung einer Parodontitis vor. Eine zweimal tägliche Zahnreinigung sowie die Benutzung von Zahnseide oder Interdentalbürstchen sind Voraussetzung für die Mundgesundheit. Eine regelmässige professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt sollte die tägliche Zahnpflege zu Hause unterstützen. Hartnäckige Beläge, Zahnstein und Verfärbungen können so professionell entfernt werden. In unserer Zahnarztpraxis in Schwamendingen bieten wir Ihnen zu jeder professionellen Zahnreinigung einen Test zur Mundgesundheit mit PerioSafe. Innerhalb von wenigen Minuten können wir mit diesem Test noch unbekannte Entzündungen im Mundraum feststellen.  
 

Prophylaxezentrum Zürich PZZ

Eine Besonderheit der Zahnarztpraxis in Schwamendingen ist die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit unter einem Dach mit dem Prophylaxezentrum Zürich PZZ und der höheren Fachschule für Dentalhygiene. Durch die klare Strukturierung mit den Spezialisten der Zahnarztpraxis in Schwamendingen bietet das PZZ allen Patienten vollumfängliche und kompetente Betreuung. Im Rahmen der Ausbildung unserer Studentinnen und Studenten können geeignete Patienten auch zu Sonderkonditionen behandelt werden. 


Kontakt
Sie leiden unter Zahnfleischbluten, geschwollenem und/oder gerötetem Zahnfleisch? In unserer Zahnarztpraxis in Schwamendingen beraten wir Sie zum Thema Parodontitis und zu den Behandlungsmöglichkeiten in Ihrem individuellen Fall. Schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular oder erreichen Sie uns telefonisch unter folgender Telefonnummer: 044 51 25 310.  

Ihre Vorteile

  • Hohe Qualität zu fairen Preisen
  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Mo-Do 7-19.30 Uhr | Fr 7-17.30 Uhr
  • Notfall Zahnarzt
  • Langjährige Erfahrung
  • Individuelle & persönliche Beratung

Glückliche Patienten

BEWERTUNGEN VON GOOGLE

Kontakt

Zahnmedizinisches Zentrum Zürich Nord AG
Herzogenmühlestrasse 14
CH-8051 Zürich

044 51 25 310
info@zzn.ch

Mo - Do  07:00 - 19:30 Uhr
Fr07:00 - 17:30 Uhr


Trägerorganisation / Institut:
Zahnmedizinisches Zentrum Zürich Nord AG
Leitender ärztlicher Direktor:
Prof. Dr. med. dent. habil. MS Christian Stappert


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung