Funktionstherapie (CMD Behandlung)

Sie knirschen nachts mit den Zähnen oder schnarchen? Diese unbewussten Angewohnheiten können sich nicht nur negativ auf Ihre eigene Gesundheit, sondern auch auf den erholsamen Schlaf Ihres Partners auswirken. In unserer Praxis in Schwamendingen können unsere erfahrenen Zahnärzte Ihnen mit vergleichsweise einfachen Behandlungsschritten zu einem erholsamen Schlaf verhelfen. 

Was sind mögliche Ursachen des Schnarchens?

Schnarchen kann je nach Patient unterschiedliche Ursachen haben. Schnarchgeräusche entstehen in den oberen Atemwegen durch Vibrationen von Gaumen und Zäpfchen. Im Schlaf erschlafft das Gaumensegel und durch das Ein- und Ausatmen entsteht ein Vibrieren. Bei manchen Schnarchern werden die Geräusche auch durch ein Zurückfallen der Zunge in Richtung Rachen verursacht. Eher selten ist eine beeinträchtigte Nasenatmung verantwortlich. Faktoren, die Schnarchgeräusche verursachen können sind beispielsweise Übergewicht, Alkoholkonsum, zunehmendes Alter und in manchen Fällen auch die Einnahme bestimmter Medikamente wie beispielsweise Schlaf- oder Beruhigungsmittel.  
 

Welche gesundheitlichen Folgen kann das Schnarchen haben?

Bei den meisten Schnarchern leidet die Erholsamkeit und Qualität des Schlafes. Viele unserer Patienten mit Schnarchproblemen klagen über Erschöpfung und Müdigkeit. Hält das Schnarchen über einen längeren Zeitraum an und bleibt unbehandelt, können Herz-Kreislauf-Probleme und Bluthochdruck die Folge sein. Schnarchen sollte demnach nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da nicht nur Risiken für die Gesundheit des Betroffenen bestehen, sondern auch für die Gesundheit des Partners. Dauerhafte Schlaflosigkeit kann unter anderem zu Konzentrationsstörungen, einem geschwächten Immunsystem, Bluthochdruck und Magenbeschwerden führen.  
 

Wie verläuft eine Funktionstherapie gegen Schnarchen?

In nur sehr seltenen Fällen raten wir unseren Patienten zu operativen Eingriffen, um das Schnarchen dauerhaft zu bekämpfen. In unserer Zahnarztpraxis Schwamendingen haben vor allem funktionstherapeutische Massnahmen grossen Erfolg bei unseren Patienten mit Schnarchproblemen gezeigt. Je nachdem, welche Ursache für das Auftreten des Schnarchens verantwortlich ist, erstellen wir eine Apparatur, die an die Struktur des Gebisses angepasst wird. Eine solche Apparatur wird während des Schlafens getragen und verhindert, dass die Zunge sich in Richtung Rachen bewegt. Alternative Apparaturen verhelfen zu einer Erweiterung des Rachenraumes und erzielen ein Verlangsamen des durch das Einatmen erzeugten Soges. Dies verhindert, dass ein Flattern des Gaumensegels entsteht und stoppt somit das Schnarchen. 
 

Welche Ursachen kann Zähneknirschen haben?

Zähneknirschen kann auf verschiedene Ursachen wie anhaltenden Stress und Nervosität zurückgeführt werden. Selten ist eine Zahnfehlstellung oder inkorrekt eingesetzter Zahnersatz Schuld daran, dass Betroffene nachts unbewusst mit den Zähnen knirschen. Faktoren, die das Risiko für Zähneknirschen erhöhen können, sind unter anderem der Konsum von Alkohol und Koffein.  
 

Welche gesundheitlichen Folgen kann das Zähneknirschen mit sich bringen?

Über einen längeren Zeitraum anhaltendes Zähneknirschen führt zum einen zu einer Abnutzung der Zähne der Betroffenen und zum anderen zu einer Überbeanspruchung der Kiefergelenke. Nicht selten treten bei den Betroffenen Verschleisserscheinungen auf. Zudem ist die Kaumuskulatur durch das Zähneknirschen einer andauernden Belastung ausgesetzt. Betroffene Patienten klagen meist über Kieferbeschwerden, Nacken- und/oder Kopfschmerzen. In unserer Zahnarztpraxis in Schwamendingen beraten unsere Zahnärzte Sie gerne über die Möglichkeiten einer Funktionstherapie in Ihrem Fall, um dem Zähneknirschen Ihrer Gesundheit zuliebe ein Ende zu setzen.  
 

Wie verläuft eine Funktionstherapie gegen Zähneknirschen?

Mit Hilfe funktionstherapeutischer Massnahmen kann auch das Zähneknirschen behandelt werden. Je nach Ursache des Zähneknirschens raten wir unseren betroffenen Patienten und Patientinnen zu einer Schienentherapie oder zu einer Kombinationsbehandlung aus Schienen- und Physiotherapie. Individuell angepasste Kunststoffschienen, die nachts getragen werden, schützen sowohl die Zähne as auch die Kiefergelenke des betroffenen Knirschers vor einer Überbelastung und führen zu einer Entspannung der Kaumuskulatur. Eine kombinierte Behandlung aus Schienen- und Physiotherapie erweist sich in der Regel als sinnvoll und hilfreich für den Betroffenen, wenn das Zähneknirschen bereits Kopf- und Rückenschmerzen hervorruft. 


Kontakt
Sie oder Ihr Partner leiden unter nächtlichem Schnarchen oder knirschen im Schlaf mit den Zähnen? Wir helfen Ihnen gerne, diese unbewussten Angewohnheiten effektiv und ohne einen operativen Eingriff zu behandeln und beraten Sie in Ihrem individuellen Fall in unserer Zahnarztpraxis in Schwamendingen. Schreiben Sie uns online über unser Kontaktformular eine Nachricht mit Ihrem Anliegen oder rufen Sie uns an unter 044 51 25 310. 

Ihre Vorteile

  • Hohe Qualität zu fairen Preisen
  • Hochqualifizierte Zahnärzte
  • Modernste Zahnmedizin
  • Zeitnahe Termine für Sie
  • Mo-Do 7-19.30 Uhr | Fr 7-17.30 Uhr
  • Notfall Zahnarzt
  • Langjährige Erfahrung
  • Individuelle & persönliche Beratung

Glückliche Patienten

BEWERTUNGEN VON GOOGLE

Kontakt

Zahnmedizinisches Zentrum Zürich Nord AG
Herzogenmühlestrasse 14
CH-8051 Zürich

044 51 25 310
info@zzn.ch

Mo - Do  07:00 - 19:30 Uhr
Fr07:00 - 17:30 Uhr


Trägerorganisation / Institut:
Zahnmedizinisches Zentrum Zürich Nord AG
Leitender ärztlicher Direktor:
Prof. Dr. med. dent. habil. MS Christian Stappert


Kontakt- und Terminanfrage

Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung